Oberhausener Wochen Anzeiger vom 05.06.2010
 


Oberhausener Wochen Anzeiger vom 19.06.2010
 



 

Donnerstag, 24. September 2009


Benefizveranstaltung
Linedance und Country-Musik
am 21. September 2009 18:34 Uhr
WULFEN Linedance bei Livemusik konnte man am Samstag bei einer Benefizveranstaltung im Gewerbegebiet Köhl erleben.
Sängerin Barbara Portland machte es riesigen Spaß, bei der Benefizveranstaltung dabei zu sein.
Foto: Ralf Pieper
Im Hof der Getränke-Arena versammelten sich Linedancer aus ganz NRW, um eine große Country-Party zugunsten des Kinderhospizdienstes Ruhrgebiet zu feiern.

"Country-Leute helfen gern"


„Country-Leute helfen gern“, meinte Sängerin Barbara Portland nach ihrem Auftritt. „Sämtliche Interpreten treten völlig kostenlos auf und wir haben alle riesigen Spaß hier.“ Den Spaß sah man sowohl den Akteuren auf als auch vor der Bühne an. Die Country Bears Line Dancers aus Dorsten, die Dolphin Line Dancers aus Leverkusen und die Dancing Boots aus Oberhausen tanzten einträchtig und unermüdlich zu Country und Southern Rock von Barbara Portland, Paddy Rooster, Country George, Smokie J. Jones und Anderen.

Die Organisatoren, die Country Bears Line Dancers, waren höchst zufrieden mit der Resonanz. In nur acht Wochen hatten sie ihre Idee, etwas für den Kinderhospizdienst zu tun, in die Tat umgesetzt. Auch für Besucher, die nicht Fan von Country-Musik sind, hatte die Veranstaltung etwas zu bieten. Hip-Hop von den Street Boys und Rock von 3D brachten musikalische Abwechslung in den ansonsten von Country-Klängen bestimmten Tag.